Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Bayern: Schicht im Schacht: Personalnotstand bei der Polizei; 04/09

Schicht im Schacht: Personalnotstand bei der Polizei

Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden in Bayern ca. 500 Polizeibeamtinnen und -beamte neu eingestellt, 1.400 wurden in den Ruhestand versetzt. Das heißt, beim Personal klafft ein Minus von 900 Stellen. Etliche Dienststellen sind ab 22 Uhr nicht mehr besetzt. In einem Video des Bayerischen Fernsehens schlägt der
GdP-Landesvorsitzende Harald Schneider Alarm: Der Personalnotstand bei der Polizei sei eklatant. Am Beispiel von Mellrichstadt werde klar, dass ein normaler Dienst längst nicht mehr möglich ist. In diesem Jahr würden dort sieben von 35 Beamten in den Ruhestand versetzt. Wenn der 24-Stunden-Betrieb trotzdem aufrechterhalten werden soll,  bedeutet das für die verbleibenden Beamten Überstunden und vermehrte Wochenenddienste. „Die Bereitschaftspolizei hat oft 15 Wochen en den hintereinander Dienst“, sagt Schneider, „Fußballeinsätze, Castortransporte, Sicherheitskonferenzen … ein Familienleben gibt es nicht mehr“.

Quelle: Beamten-Magazin 4/2009




Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-bayern.de © 2019